Kleine Geste mit großer Wirkung

In den Sommerferien konnten die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, die seit März in Grunertshofen leben, dank der Bereitschaft vieler Handwerksbetriebe in die deutsche Arbeitswelt reinschnuppern und sich ein Bild von den jeweiligen Berufen und ihren Anforderungen machen. Firmen wie Spenglerei Leib und Elektro Meyer in Moorenweis, Schreinerei Huber in Steinbach, Auto Scholz in Römertshofen, Reifen Hermann, Gasthaus Eberl und Elektro Trinkl in Hattenhofen, Foto Reiter in Fürstenfeldbruck, Maler Furtner in Unterschweinbach sowie Kfz Wagner in Baindlkirch und Landgasthof Huber in Steinach und Michael Vogt vom Landgasthof Aumiller in Merching nahmen sich die Zeit den Jugendlichen alles zu erklären und zu zeigen. Bei den Jungen kam das sehr gut an. Sie sind jetzt noch motivierter Deutsch zu lernen um sich dann so schnell wie möglich auf Lehrstellen bewerben zu können.

Von Seiten der Betriebe kam auch viel Lob. Die Jungen seien pünktlich, fleißig, wissbegierig und freundlich gewesen. Trotz kultureller Unterschiede kam man gut miteinander aus. Das ist gelebte Integration.

Der Helferkreis Grunertshofen und die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge bedanken sich hiermit ganz herzlich bei allen Firmen und Einzelpersonen, die an den Praktikas beteiligt waren.

Anita Müller