Der Helferkreis hat etwas geschafft!

Zum Niklolausfest lud der Helferkreis Moorenweis heuer schon zum 2. Mal alle in der Gemeinde untergebrachten Flüchtlingsfamilien und die minderjährigen Jugendlichen ins Vereinsheim nach Steinbach ein.

Auch Paten, Deutschhelfer und Bürger waren eingeladen. Bei adventlicher Atmosphäre mit Tee, selbst gebackenen Plätzen der Jugendlichen und Nüssen sind wir miteinander in Kontakt gekommen oder haben bereits bestehende Kontakte weiter vertieft. Wir schenkten einander Zeit und Aufmerksamkeit. Besonders freute uns, dass alle Flüchtlingsfamilien und auch viele Jugendliche der Einladung gefolgt waren. Einige, vor allem die Kinder, konnten sich noch sehr gut ans Beisammensein im letzten Jahr erinnern. Neben dem gemeinsamen Austausch gab es wieder die Möglichkeit des Tischtennisspiels. Auch ein kleines Spieleangebot war vorhanden, damit beschäftigten sich nicht nur die Kinder. So baute ein Vater sehr konzentriert ein Haus aus Legosteinen. Zum Beginn wurden alle von der Helferkreissprecherin Margarete Vogt begrüßt und im Anschluss stellte sich jeder der Anwesenden mit seinem Namen und seinem Herkunftsland vor. Im Laufe des Nachmittags kam dann noch der Nikolaus mit seinem Helfer vorbei. Über jeden der Flüchtlinge hatte er eine Kleinigkeit in seinem goldenen Buch notiert. Da hatten die Paten vorab ein paar Tipps gegeben. Natürlich teilte er auch Gaben aus, diese wurden aus den vorhandenen Spendengeldern finanziert. Spontan sangen wir ihm zum Dank das Nikolauslied „Lasst uns froh und munter sein“ mit allen Strophen. Wie staunten wir, als die Kinder das Lied lauthals in deutscher Sprache mitsangen. Die Erwachsenen klatschten begeistert mit. Die Freude strahlte aus allen Gesichtern. Wir alle spürten, dass wir uns im gemeinsamen Singen verstehen, ja es verbindet und setzt sich über alle Grenzen der Sprache hinweg, gemäß dem Zitat von Berthold Auerbach: Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden. Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern die zum Gelingen dieses Nachmittages beitrugen.